Service

POST PARTUM

POST PARTUM - JETZT ERST RECHT! UNTERSTÜTZT FRAUEN NACH DER SCHWANGERSCHAFT ZU HAUSE RAUCHFREI ZU BLEIBEN. 

Viele schwangere Frauen hören mit dem Rauchen auf oder reduzieren ihren Zigarettenkonsum, um die Gesundheit ihrer Kinder vor den Folgen des Tabak-Konsum zu schützen. Etwa die Hälfte dieser Frauen werden innerhalb eines halben Jahres nach der Geburt wieder rückfällig und innerhalb eines Jahres sind es sogar 65-85%, die mit dem Tabak-Konsum wieder beginnen. «Wöchnerinnen, welche während der Schwangerschaft aufgehört haben zu rauchen werden von geschulten Gesundheitsfachpersonen (Schulungen durch das FTGS) der entsprechenden Abteilung zum FTGS Angebot «Jetzt erst recht» eingeladen». Diese melden die Frauen mittels webbasiertem Formular bei der Nationalen Rauchstopplinie an. 

4 Wochen nach der Entlassung nehmen die BeraterInnen der Rauchstopplinie mit den Frauen den ersten Kontakt auf und bieten bis zu 3 Monaten eine begleitende telefonische Unterstützung. Die Gespräche sind kostenlos und vertraulich. Die Beratung wird in mehreren Sprachen angeboten. (Deutsch, Französisch, Italienisch, Rätoromanisch, Albanisch, Portugiesisch, Spanisch, Serbisch/Kroatisch/ Bosnisch, Türkisch, Englisch). 

Ausgewählte Schlüsselpersonen der Abteilungen vom Spital werden vom FTGS im Vorgehen geschult (Hintergrundinformationen, motivierende Gesprächsführung, Anmeldung im online Formular). 

Zu diesem Zweck müssen von den Kliniken / Spitälern keine finanziellen Eigenmittel zur Verfügung gestellt werden. 

Das FTGS stellt unter folgenden Downloads Poster – und Beschilderungsvorlagen zur Verfügung:

 
 
kontakt

FTGS Geschäftsstelle
8000 Zürich

downloads
Datenschutzerklärung